1 Trendfarbe, 3 Looks
„Radiant Orchid“ feat. adidas Energy Boost 2

21.08.2014 Allgemein, Mode, Schuhe, Trend

adidas-energy-boost-2-Vor ein paar Wochen, beim Anschauen der Kollektionen von Dries van Noten, Acne, Rodebjer und Dior, habe ich angefangen, an meiner psychischen Konstitution zu zweifeln, oder eher: An meinem Farb-Geschmacksknospen. Bis dato hätte ich wirklich meinen gesamten Besitz darauf verwettet, dass ich nie, niemals „Purple“ tragen würde. Oder Pink. Oder dieses neumodische „Radiant Orchid„, das Pantone unlängst zur Farbe der Saison kürte und zwar offensichtlich ganz zu Recht, denn wohin man auch blickt, sie ist überall. Plötzlich fand ich jedenfalls Gefallen an dem, was ich da sah und kurz darauf erreichte mich noch dazu ein Päckchen. Der Inhalt: Nigelnagelneue Sneaker, genauer gesagt den adidas Energy Boost 2 – na klar, in Pink. Himmelherrgott, die Modewelt hat sich offenbar gegen mich verschworen, denn inzwischen bin ich weich geklopft.

Als ich heute Morgen auch noch unseren #GIRLCRUSH Ava Carstens in selbigen Schuhen über meinen Bildschirm huschen sah, konnte ich nicht mehr anders: Hallo Welt, ich trage nun einen Orchideen-Wölkchen aus dem Hause adidas an meinen Füßen. Bloß fragte ich mich bis gerade eben trotzdem, wie das Ganze überhaupt zu kombinieren sei. Na, zum Beispiel so:

outfit-adidas-energy boost 2
Manch einer hat den Sneaker-Trend insgeheim zwar schon vor die Hunde gehen sehen, aber nichts da, die modische Sportlichkeit bleibt uns schon allein aus dem wichtigsten aller Gründe erhalten: Er ist gemütlich und gut zum Fuß, was für Mode-Hypes das Gegenteil von selbstverständlich ist.  

Erst vergangene Woche hatten wir bei Tee und Kuchen genau dieses Thema auf dem Tisch: Wenn man sich nämlich einmal an Kinkerlitzchen wie BOOST-Schaumdämpfungen, Belüftungen und Anti-Blasen-Material wie Mesh gewöhnt hat, dann fällt die Umstellung auf anderes Schuhwerk überhaupt nicht mehr so leicht.

Und außerdem muss man nun wirklich längst kein wahnsinniger Sport-Freak mehr sein oder sich in Neon-Jacken und Trainingshosen kleiden, um Performance-Schuh-besohlt eine gute Figur abzugeben – das habe ich spätestens nach diesem Collagen-Bau begriffen:

adidas-outfit-2-energy-boost-2

Schlicht und clean funktioniert der Schuh offensichtlich auch, und zwar vor allem zu Creme-Weiß und Erdtönen, die Sneaker-Farbe muss sich nämlich keineswegs im Outfit widerspiegeln. Ein abgestimmter Nagellack kann zugegebener Weise aber trotzdem nicht schaden:

outfit-2-adidas-energy-boost-2Eine bessere Neuerkenntnis hätte ich dieser Tage übrigens kaum gewinnen können, meine Füße füllen sich derzeit nämlich ganz langsam mit Wasser, ihr wisst schon. Danke, adidas. Ihr Schlingel habt mich überzeugt (und du auch, Fräulein Carstens!). 


– in Kooperation mit adidas – 

8 Kommentare

      1. Sophia

        die mütze hat sich in mein hirn gebrannt.
        und auch wenn es keine hundert jahre her ist, musste ich doch einige seiten bei den outfits durchstöbern und dabei habe ich bemerkt, dass ihr mich nun schon seit jahren begleitet. voll toll!

        Antworten
  1. Marieke

    Haha, wollte ich auch grad schreiben so ähnlich. Eigentlich gehen pinke Sneaker gar nicht, aber in den gezeigten Looks kann ich mich damit anfreunden.

    Antworten
  2. Pi

    jep, lila halte ich auch für die schwierigste aller farben!!
    nachdem pantone das „radiant orchid“ in die welt posaunt hat, ist mir beim thrift shopping ein paradebeispiel für diese farbe in die hände gefallen: die quasi neon-violette seidenbuse wurde vorsichtshalber schonmal mitgenommen, fristet nun aber schon seit nem guten halben jahr ein trauriges schrank-dasein =(

    bislang ist mir kein outfit eingefallen, mit der das ding zeitgeistig aussehen könnte.
    die kombi da oben mit curry und ocker sieht aber super spannend aus – das muss ich echt mal ausprobieren!
    danke für den anstoß!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related