German Press Days: StineStineStine – Wir wollen nur noch Stine Goya!

28.10.2011 Allgemein, Mode

Bereits zur vergangenen Copenhagen Fashion Week war es holtadipolta um uns geschehen: Stine Goyas „Le Ballon Imaginaire Kollektion für den Sommer 2012 – Der Titel klingt schon wie ein schön geschriebenes Märchen und die gestern begutachteten Stücke der Linie laden uns nun vollends in diese Traumwelt ein.

Wir haben Stine Goyas Sommerkollektion hier schon an der ein oder anderen Stelle in den Himmel gelobt und wir können einfach nicht aufhören, weitere Liebeshymnen zu summen: Ein Traum in warmen Tönen, voll von güldenen Details und weichen Materialien.

Und ja, die goldenen Plateaus sind wirklich so schön, wie im Lookbook. Vielleicht sogar noch ein bisschen schöner und müssen ganz bald direkt vorbestellt werden!

Die Assoziation mit dem Sommer steht unweigerlich bevor: Sonniges Gelb, Coral und leuchtendes Orange strahlen sanft um die Wette. Leider hingen die zauberhafte Stücke mit den Ballon-Applikationen und viele viele andere Hingucker, die uns schon im Lookbook die Spucke weg blieben ließen, nicht auf den Stangen in der Agentur V – für alle, die sich den Augenschmaus dennoch nicht entgehen lassen wollen, haben wir hier aber noch mal alle Outfits im Überblick.

Wir können den Blogger-Hype um Frau Goya nicht nur verstehen, wir tragen ihn auch gerne mit. StineStineStine – Wir wollen nur noch Stine Goya. Ihr auch?

5 Kommentare

  1. anna

    schmachte die pünktchenschuhe bereits seit dem ersten veröffentlichen bild nach der letzten modenschau und und werd mir die sowas von kaufen müssen 😉

    Antworten
  2. kirsten

    ich geb gern zu, ich versteh den hype nicht.
    als stine anfing, fand ich ihre entwürfe noch spannend und neu, aber mit jeder neuen kollektion habe ich das gefühl, dass sie sich nur selbst wiederholt. mir fehlt da eine weiterentwicklung (zumal die farben und prints von saison zu saison weniger meinen persönlichen geschmack treffen). zudem finde ich die preise arg gesalzen – und das für teilchen made in china. ein pulli für 300 euro aus woll-nylon-gemisch, kein kaschmir, nix besonderes an material? ich sehe da mittlerweile ein ähnliches problem wie bei acne – der käufer wird für den hype ordentlich zur kasse gebeten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related