ET VOILA: Anna Dello Russo designt für H&M

Allein die Ankündigungen über neueste H&MKollaborationen gleicht ein jedes Mal schon fast einer kleinen Spektakel: Auf all unseren Kanälen geht die News rauf und runter, bis auch der Letzte über diese Sensation berichtet hat. Einfach jeder mag sofort herausplautzen, wer neuester Designer für eine Mini-Kollektion in Kooperation mit H&M wird, was uns erwarten könnte und ob wir mit der Entscheidung des Schweden glücklich sind oder nicht. Et voilà, der Hype um die H&M-Designer-Kollab ist da!

Und auch heute morgen ist es einmal mehr soweit, denn das Modeunternehmen pickt sich nicht irgendeinen Designer für die neueste Zusammenarbeit – nein, sondern einen ganz besonderen Schmankerl und so scheint heute wieder einer dieser Tage, an dem zumindest kein anderes Thema in unserem E-Mail Fach Konkurrenz mit dieser News aufnehmen wollen würde: H&M hat Fashion Direktorin, Mode-Ikone und Paradisvogel Anna Dello Russo mit ins Boot geholt, um eine Accessoire-Kollektion zu realisieren, die uns ab dem 4. Oktober erwarten wird.

Wer Mme Dello Russo noch nicht kennt, der sollte fix einmal einen Blick auf die Fashion Week Berichte und Streetstyle-Blogs bedeutender Modestädte werfen, denn dort wird man sie mit 100-prozentiger Sicherheit erspähen – die schillernde Persönlichkeit, die stets im Mittelpunkt steht und weiß, wie sie ihre Fans und Neider am besten füttern kann. Sie ist eine Ikone, ohne Frage ,und vor allem Bloggers-Liebling, denn sie steht für ihren einzigartigen Stil und vor allem den Mut, sich auszuprobieren und gewisse Dinge voller Selbstverständlichkeit zu tragen.

Ihr kleines Geheimrezept eines jeden Outfits: Accessoires! „Als Stylistin weiß ich, dass alles auf die Accessoires ankommt: erst sie verleihen einem Outfit die individuelle Note.“ Kein Wunder also, dass Mme Dello Russo von der schwedischen Modekette engagiert wurde, um ihren Stil auch für eine breitere Masse zugänglich zu machen.

Was uns also erwartet: opulente und extravagante Stücke, die leicht verspielt und „kunstvoll“ daher kommen, ganz viel Türkis und noch mehr Gold sowie Annas Vorliebe für Ornamente werden zum Ausdruck gebracht – im Klaren heißt das: Schmuck, Sonnenbrillen, Schuhe, Taschen und sogar einen Trolley!

Wir sind derweil vor allem gespannt, von welchem Designer Anna Dello Russo sich denn so inspirieren lassen könnte und welche Einflüsse in der Kollektion sichtbar werden, denn es ist das erste Mal, dass H&M einen Fashion Director für eine Kollaboration auserwählt hat.

Ein bisschen kritisch beäugen wir die ganze Chose natürlich ebenso, denn wer Schmuck von H&M kennt, der weiß, dass dort ein bisschen Vorsicht geboten sein sollte – Material und Verarbeitung lügen dort keinesfalls und auch die Bilder versprechen nicht unbedingt etwas für unseren Geschmack. Wir aber wollen gar nicht so voreilig meckern und fragen lieber euch:

Was haltet denn ihr von der neuesten Liaison aus dem Hause H&M, hmm?

Die Accessoire-Kollektion findet sich dann in rund 140 Geschäften sowie online.


12 Kommentare

  1. Cara

    Gold und Türkis <3
    Ich find die Kollektion toll und wenns der Geldbeutel erlaubt, dann kauf ich sicherlich auch was.

    Antworten
  2. Sonja Says Yeah via Facebook

    Mittlerweile ist mir das schon egal, die Kooperationen sind nicht mehr das, was sie mal waren.

    Antworten
  3. Manya

    Schade, leider wieder echt offensichtlich Plastikschmuck … naja… um für bessere Qualität auch den Preis hochschrauben zu können kennen Sie wahrscheinlich doch zu wenige H&M Kundinnen … den wäre wieder keiner Bereit zu zahlen …… hmhmhm ……… nur die Sonnenbrille mit den Echsen find ich gut …

    Antworten
  4. Annemarie

    Ich kann die Frau als Designerin nicht einschätzen, wusste gar nicht, dass sie auch Accessoires entwirft. Dachte eigentlich, sie wäre sowas wie ne Stylistin?

    Lg, Annemarie

    Antworten
  5. Zika

    sieht aus wie glitzer bis zum abwinken… klingt erst mal nach ner mänge spass…und klar aufm haufen sieht alles etwas überlagert aus, aber wenn man die dinge im einzelnen betrachtet können accesoire fanatische freaks (wie ich) sicher im haufe fündig werden
    klar kann man nicht top qualität bei h&m erwarten aber so hat man wenigstens kein schlechtes gewissen wenn man es dann doch nicht so oft anzieht
    ach ja und das die frau ihr eigenes ding durchzieht und das alles etwas anders ist macht doch ihren charme aus…. ich traue ihr das entwerfen kleiner dinge durchaus zu und bin gespannt!

    Antworten
  6. Bambi

    Die Dello Russo finde ich ja sehr charmant-speziell und eben anders, aber HM Accesories? Naja, auch dieser Designer-CoLab kann ich nichts abgewinnen …

    Antworten
  7. Renate

    NEIN!!! viel zu kitschig und mit sicherheit nicht besonders wertig verarbeitet….kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related