Outfit // Von Chloé aus zweiter Hand
& lookalike Boots

04.01.2017 Outfit, Wir, box1

Processed with VSCO with a9 preset

Ganze zweimal haben wir im vergangenen Jahren die virtuellen Türen zugeknallt und sorgten somit selbst für die mit Abstand schönste Freizeiteit: In Bella Italien tanzten wir auf der schönsten Hochzeit unserer Freundin Geli, während wir die Weihnachtszeit gemeinsam mit unseren Familien im Rheinland verbrachten. So richtig können wir zwei eben nur entspannen, wenn wir wissen, dass auch die jeweils andere nicht vor dem Laptop sitzen muss und gleich doppelt und dreifach Arbeit zu bewältigen ist. Weihnachten gehört uns und unseren Herzmenschen – und keine Email und keine News können da wichtiger sein.

Wer mir auf Instagram folgt, der weiß allerdings auch, dass ich nicht nur im Rheinland weilte, sondern dass es direkt nach Weihnachten mit dem Liebsten auch nach Antwerpen ging: Christmas Detox, sozusagen – oder auch: Mein Weihnachtsgeschenk an den Herzjungen, der sich nichts sehnlicher wünschte, als endlich mal wieder aus- und durchzuschlafen. Und weil Antwerpen quasi um die Ecke lag, meine Mama und Wilma mal wieder aufs Neue ein Herz und eine Seele waren, ging es ganz ohne schlechtes Gewissen in die wohl gemütlichste Stadt zur Weihnachtszeit, die ganz nebenbei bemerkt ein „Designer Second Hand“- und Vintage-Paradies ist. Und genau dort wurde ich natürlich auch ganz unverhofft schon zum zweiten Mal fündig: 

Processed with VSCO with a9 preset

Jacke: Chloé Second Hand, Pulli: Cashmere Rolli von Lemaire x UNIQLO,
Hose: thanks to AG Jeans, Schuhe: thanks to Edited.

Processed with VSCO with a9 preset

Und zwar zum einen bei Rosier 42 UND bei Label Inc, zwei 2nd Hand Stores, die mir einst Søren und Anna ans Herz legten und die nicht bloß belgische Designer wie Dries van Noten, Stephan Schneider oder Ann Demeulemeester führen, sondern auch Miu Miu, Comme des Garçons, Maison Martin Margiela, Marni, Balenciaga, Dior – und eben Chloé. Und eben genau von Chloé ist auch mein Glücksgriff der Stunde: Die karierte Jacke mit Kapuze, die nicht besser in meinen Kleiderschrank passen könnte, die ich zu einem fünftel des Neupreises erstand, völlig unversehrt daher kommt und seither nicht mehr ausgezogen wird.

Processed with VSCO with a9 preset

24 Stunden Antwerpen gingen selbstverständlich wieder viel zu schnell vorbei, die Sehnsucht trieb uns allerdings ehrlicherweise auch schnell wieder zurück: Ausschlafen, schön und gut – allerdings fehlte uns unser Mini dann doch zu sehr (und ja, zugegeben: mehr als eine Nacht im Julien Hotel hätte auch den Rahmen gesprengt. Aber schön war’s. Sehr schön sogar!).

Mein erstes DiY Projekt ist für 2017 übrigens auch abgeschlossen: Das Satinband aus der Geschenkeabteilung wurde nämlich kurzerhand als Schnürsenkel umfunktioniert und der Edited Boot somit in Anlehnung an die Harper Lace Ups von Chloé leicht umgestaltet. Eigentlich sollten es Samtbänder werden, bloß waren die in meinem Karstadt des Vertrauens unauffindbar. Macht nichts, Satin tut’s auch.

Processed with VSCO with a9 preset

Processed with VSCO with a9 preset

Processed with VSCO with a9 preset

Wir sind also wieder zurück, durchforsten uns fix durch den Stapel liegengebliebener Mails und sind in gewohnter Manier ganz bald wieder vollzählig für euch da <3

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related