Wochenrückblick

Eigentlich wollte ich heute mit irgendeinem wahnsinnig lustigem Witz daher kommen oder gar ein spannendes Gerücht in die Welt setzen – denn schließlich ist heute der erste April. Da mir aber partout nichts Ultragutes einfallen will, die Nacht dank Nike viel zu kurz war und die Sonne mich doch ein kleines bisschen nach draußen lockt, verzichten wir da heute einfach mal drauf. Soll hier ja auch ausnahmsweise mal ernst zugehen, nicht wahr. Wir wünschen euch einen tollen Sonntag, ganz viel Sonnenschein und noch schönere Frühlingsgefühle im Bauch.

Vorher gibt’s aber selbstverständlich noch unseren Rückblick ins Jane Wayne Land dieser Woche – als Katerlektüre, Nachschlagewerk oder für den Fall, dass ihr diese Woche nicht reinschauen konntet. Viel Spaß. 

1. Nachgefragt: Nach vielen Fragen im Kopf und noch mehr H&M-Wirbel in der letzten Zeit, wollten wir beim Schweden doch mal nachhaken und die Gegenseite um Erklärung bitten – für einen allumfassenden Blick: Wie produziert ihr eigentlich, H&M? Und, schon eine Meinung ausgemacht?

Während wir uns also mit dem Nachhaltigkeitsgedanken von H&M rumtrieben, kursierten im Netz ganz andere Gerüchte: Uns erwarte aus dem schwedischen Hause im kommenden Jahr ein High Fashion Brand, dass hochwertiger als COS produziere. Bestätigt ist’s nicht ganz, denn es wird zwar etwas Neues geben, ob es sich aber um einen High Fashion-Ableger handelt ist nicht klar.

2. Lesenswert: Das Fräulein Magazin liegt uns von allen Printwerken sicher am meisten am Herz. Unser allererstes Feature startete mit ihm und seither schauen wir uns ganz entzückt Ausgabe für Ausgabe mit an und wachsen mit dem mittlerweile ganz schön großen Fräulein. Seit dem 28. März gibt’s nun Ausgabe 6 für euch im Handel und wir haben selbstverständlich schon mal für euch reingeschaut.

3. Musik: Diese Woche gab’s gleich zwei Neuigkeiten, die wir euch nicht vorenthalten wollten: „Edward Sharpe and the Magnetic Zeroes“ mit “Man On Fire”, das zugegeben nicht ganz an unsere Lieblinge wie  “40 Day DreamundHomemithalten mag. Neues aus dem Hause „Best Coast“ aber knüpfte mit The Only Piece” wieder mal an liebste Assoziationen um Grillparties und Barfuß-Spaziergänge an und bescherte. Und Edward, dir geben wir selbstverständlich noch weitere Chancen im Ohr!

4. Mode: Oh ja, alle lieben die Designerin Vika Gazinskaya. Erfolgsrezept der zarten Russin? Klassische Designs samt magnetischer Holzdiamten oder bunten Pinselstrichen und der cleverste Coup, einfach die angesagte Bloggerscharr und sich selbst in ihren Kreationen einzukleiden und so zum liebsten Streetstyle-Objekt zu avancieren. Den Erfolg hat sie sich verdient – auch wir sind schwer begeistert von Vika!

5. Trend: Drei Hypes, die wir endlich mal hinterfragen s0llten: Warum lieben wir Shirts von Rodarte, Supreme oder Play eigentlich so unfassbar sehr? Wir haben unsere Antwort gefunden.

6. Lookbooks: Während mein Herz diese Woche vor allem für Avelon schlug und ich mir doch seither sehr wünsche, mich endlich mal wieder schicker zu kleiden, raubten Emma Cooks Kreationen unserer Helferin Jessi den Atem. Ganz besonders die Jacke in Jeans-Optik hat es ihr angetan. Und was gefällt euch besser?

7. Favorite Picks: Ohlala, Wrangler, du hast uns aber 3 hübsche Stücke gezaubert. Wir haben uns das Sommer-Lookbook nämlich einmal genauer angeschaut und sind völlig begeistert von: Dem weißen Overall, der Collage-Jacke und der niedlichen Latzhose. Und was sagt ihr?

8. Film: Eigentlich steht uns im Moment eher der Sinn nach Biergarten, Parkabenden und ganz viel Druaßenzeit – Jessi allerdings verschlägt es ins Kino, denn drei Filme wollen unbedingt noch geschaut werden. Welche das sind, verrät sie euch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related