Runde 2: Agyness Deyn für Dr. Martens

07.02.2013 Allgemein, Schuhe

Long time no see, liebe Agyness Deyn. Tatsächlich ist es um die schöne Britin ein bisschen stiller geworden, als noch vor wenigen Jahren – ein wenig gesetzter und scheinbar wohl überlegter. Es gab eine Zeit, da nervte uns ihre Omnipräsenz schon ein wenig; die schillernde Persönlichkeit mit dem Hang zum Anderssein. Nicht, dass wir sie von jetzt auf gleich einfach doof fanden – nein, ihre Anwesenheit in Kampagnen wurde einfach ausgereizt. Und was passiert, wenn das Gegenteil eintrifft und man eigentlich seinen Willen bekommen hat? Ja, auch das findet man irgendwie nicht ok.

Wie schön, dass sich die Busenfreundin von Henry Holland nun endlich wieder zurück meldet und gleich an ihre erfolgreiche Liaison mit dem britischen Schuhhersteller Dr. Martens anknüpft. In Kooperation mit dem Alltime-Lover ist nämlich nun eine zweite Linie entstanden, die genaueres Hinsehen verlangt. Weg ist das klassische Dr. Martens Design – stattdessen setzt Frollein Deyn auf Sandalen, Mary Janes und kleine Schleifen. Ja, richtig gehört: Auf Schleifen! Der Sommer mit Agyness wird weiblich verspielt und wir haben beim zweiten Anblick rein gar nichts mehr dagegen. Ihr etwa?

Zugegeben, die harten, ziemlich klobigen Sandalen dürften eher etwas für Nikes Geschmack sein. Die „Mary Jane“-Interpretationen samt Ankle Cuff lassen dafür mein Herz deutlich höher schlagen. Unverhofft kommt selten oft, wie wir so schön zu sagen pflegen und drum freuen wir uns nicht nur auf Agyness Deyns Wiederkehr, sondern ebenso auf Dr. Martens für den Sommer. Ganz bald dürften da auf jeden Fall noch mehr Releases eintrudeln – und wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden!

Und, ein Objekt der Begierde für euch dabei?

Mehr von

Related